Montabaur, 07.07.2018, von Fabian Fasel

Im Umgang an der Motorkettensäge geschult

In der ersten Juliwoche wurden sechs HelferInnen im Umgang mit dem Einsatz- und Rettungsgerät Motorsäge ausgebildet. In der Theorie wurden, durch Ausbilder des Kreisfeuerwehrverbandes Westerwald, von Rechtsgrundlagen über die persönliche Schutzkleidung und Einsatztaktiken bis zu Schnitt- und Fälltechniken das Thema Motorsäge anschaulich nahegebracht.

Motorsägenschulung (Foto: THW Montabaur)

Motorsägenschulung (Foto: THW Montabaur)

Am Samstag ging es dann in die Gemarkung Horressen. Dort konnte jeder Teilnehmer das Fällen von Bäumen und das sichere Durchtrennen von unter Druck stehendem Holz am Baumbiegesimulator üben.

Die Ausbildung umfasst die Inhalte der DGUV-I 214-059 "Besonderheiten von Feuerwehr und THW". Alle sechs dürfen jetzt die Sonderfunktion des Motorsägenführers ausüben. Darüber hinaus haben sie den Holzselbstwerber-Schein erhalten und dürfen sich damit in Staatsforsten ihr Brennholz aufarbeiten.


  • Motorsägenschulung (Foto: THW Montabaur)

  • Motorsägenschulung (Foto: THW Montabaur)

  • Motorsägenschulung (Foto: THW Montabaur)

  • Motorsägenschulung (Foto: THW Montabaur)

  • Motorsägenschulung (Foto: THW Montabaur)

  • Motorsägenschulung (Foto: THW Montabaur)

  • Motorsägenschulung (Foto: THW Montabaur)

  • Motorsägenschulung (Foto: THW Montabaur)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: