Werbeplakat des THW aus den Fünfzigern

2000

Bei der Forstmesse 2000 in Ovelgönne bei Celle ist der OV MT wieder beteiligt. Beim Formel-1-Rennen auf dem Nürburgring leisten die Helfer Absperr- und Sicherungsmaßnahmen und versorgen den Hubschrauberlandeplatz mit Strom und Wasser.

2001

Die Helfer des THW Montabaur beginnen mit dem Bau einer neuen Fahrzeughalle. Diese entsteht fast komplett in Eigenleistung. Das Landesjugendlager der THW-Jugend Rheinland-Pfalz findet in Montabaur statt. Der Ortsverband übernimmt die Ausrichtung des Zeltlagers auf dem Schieß- und Übungsplatz Horressen und des Wettkampfes in der Innenstadt von Montabaur. Beim Schneechaos auf den Autobahnen BAB 3 und BAB 48 helfen die THW'ler aus Montabaur. Sie verpflegen die festsitzenden Autofahrer mit warmen Getränken, versorgen die Fahrzeuge mit Benzin und Diesel und überbrücken schwächelnde Fahrzeugbatterien. THW-Fahrzeuge schleppen liegengebliebene LKW's und PKW's frei.

2002

Das katastrophale Hochwasser an Elbe, Mulde und weiteren Nebenflüssen erfordert den Einsatz fast des gesamten Ortsverbandes Montabaur. An verschiedenen Einsatzorten werden Pumparbeiten und Notstromversorgung geleistet und andere eingesetzte Einheiten mit Essen und Getränken verpflegt. Bei zwei Scheunenbränden in Holler und Welschneudorf macht sich die Anschaffung eines kleinen, wendigen Radladers bezahlt. Die THW-Helfer unterstützen die Feuerwehren, indem sie die Scheunen räumen und die brennenden Strohballen auf ein freies Feld fahren, wo sie von der Feuerwehr gelöscht werden. Außerdem werden die Einsatzstellen ausgeleuchtet. Die neue Fahrzeughalle ist nun komplett fertig gestellt.

2003

Ein vom Bundesgrenzschutz übernommener Gerätekraftwagen ersetzt den in die Jahre gekommenen GKW II. Dieser wird größtenteils in Eigenarbeit durch die Helfer auf die Belange des THW umgebaut. Ebenso wie der Beleuchtungsanhänger und ein 7t-Anhänger für 1. Bergungsgruppe wird er bei einem Tag der offenen Tür offiziell übergeben. Beim Hochwasser in Südfrankreich wird die Fachgruppe Logistik-Verpflegung eingesetzt, um die THW-Einheiten, die dort mit Pumparbeiten Unterstützung leisten, zu versorgen. Die Logistik-Materialerhaltung setzt Geräte und Fahrzeuge des THW instand.

2004

Der Ortsverband bekommt einen neuen Mannschaftstransportwagen. Eine Ausbildungsveranstaltung mit Pilotcharakter stellt die Motorsägenausbildung für die Feuerwehren auf lokaler und regionaler Ebene dar. Dazu stellt der Landesfeuerwehrverband dem THW Montabaur einen Baumbiegesimulator zur Verfügung. Mit einer Notstromeinspeisung an der Kläranlage Aubach wird der Ernstfall geprobt. An der AKNZ Ahrweiler findet eine große Alarm- und Einsatzübung für den Technischen Zug des OV MT statt.