Heiligenroth/BAB 3, 04.11.2007, von Sebastian Brodehl

Verletzte und hoher Sachschaden bei Brand in Autobahnraststätte

Am Sonntag, den 04.11.2007, wurde um 14:30 Uhr Vollalarm für das THW Montabaur ausgelöst. Grund war ein Brand in der Rastanlage Heiligenroth. Bei dem Feuer entstand nach ersten Schätzungen ein Schaden in Millionenhöhe.

Brand in Autobahnraststätte Heiligenroth (Foto: THW Montabaur)

Brand in Autobahnraststätte Heiligenroth (Foto: THW Montabaur)

Eine junge Frau und ein Feuerwehrmann erlitten leichte Rauchvergiftungen. Sie wurden vorsorglich in ein Krankenhaus gebracht. Die Raststätte an der A 3 in Richtung Frankfurt ist gesperrt.

Die Brandermittler vermuten bislang einen technischen Defekt als Brandursache. An dem Restaurant der Rastanlage wurden nach Angaben der Polizei umfangreiche Renovierungsarbeiten durchgeführt. Das Feuer war zur Mittagszeit im Eingangsbereich des Restaurants entdeckt worden. Es zerstörte den Dachstuhl völlig und beschädigte das Erdgeschoss erheblich. Geprüft wird auch, ob das Gebäude einsturzgefährdet ist und abgesichert werden muss.

Aufgaben für das THW:

  • Einrichten einer Verpflegungsstelle
  • Verpflegung der 200 Einsatzkräfte mit Getränken und Essen
  • Hilfe bei der Ausleuchtung des Gebäudes


Der OV Montabaur war mit 24 Helfern im Einsatz, die Beleuchtung blieb bis zum Abrücken der Feuerwehr aufgebaut. Der Einsatz endete um 01:30 Uhr.


  • Brand in Autobahnraststätte Heiligenroth (Foto: THW Montabaur)

  • Brand in Autobahnraststätte Heiligenroth (Foto: THW Montabaur)

  • Brand in Autobahnraststätte Heiligenroth (Foto: THW Montabaur)

  • Brand in Autobahnraststätte Heiligenroth (Foto: THW Montabaur)

  • Brand in Autobahnraststätte Heiligenroth (Foto: THW Montabaur)

  • Brand in Autobahnraststätte Heiligenroth (Foto: THW Montabaur)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.


OPENSTERETMAPPPP


Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: