Bonn/Montabaur, 14.03.2018, von thw.de / Dominik Zeiler

Frauen im THW

Die Junghelferinnen des Ortsverbandes Montabaur sind Teil einer bundesweiten THW-Kampagne, die sich zum Ziel gesetzt hat, den Anteil an Frauen und Mädchen im THW zu erhöhen.

Ausbildung der Jugendgruppe im Ortsverband (Foto: THW)

Ausbildung der Jugendgruppe im Ortsverband (Foto: THW)

Immer mehr Frauen und Mädchen begeistern sich für das Engagement im THW. Von den rund 80.000 Ehrenamtlichen sind mehr als 14 Prozent weiblich – und die Zahl steigt weiter. Viele Mädchen engagieren sich bereits von klein auf im THW. So zum Beispiel in Montabaur. 30 Mitglieder zählt die Ortsjugend des Ortsverbands, zehn von ihnen sind weiblich. "Unsere Junghelferinnen arbeiten gerne am Einsatz-Gerüstsystem, interessieren sich für Stegebau sowie alles was mit Knoten zu tun hat", sagt der Ortsjugendbetreuer von Montabaur Kai Viebranz.

Drei der Mädchen üben aktuell fleißig für ihr Leistungsabzeichen in Gold, das sie dieses Jahr ablegen möchten. Mit diesem Abzeichen erwerben sie automatisch die Grundausbildung und sind somit für den Erwachsenendienst bestens gewappnet. Fast 100 Prozent der Junghelferinnen und Junghelfer bleiben dem Ortsverband treu und wechseln als junge Erwachsene in den aktiven Dienst.

Dass das THW für Mädchen und Frauen ein interessantes Hobby ist, zeigt sich nicht nur im Ortsverband Montabaur. Jährlich steigt die Zahl der Helferinnen im THW. Waren es 2013 noch rund 9.800 weibliche THW-Kräfte, sind es Ende 2017 bereits mehr als 11.200. Ob Wasser abpumpen, den Gerätekraftwagen steuern oder Gebäude abstützen – die Einsatzoptionen im THW sind vielfältig. Wer nicht am schweren Gerät arbeiten möchte, findet andere Aufgaben. Zum Beispiel als Verwaltungshelferin, die sich den bürokratischen Aufgaben im Ortsverband widmet.


  • Ausbildung der Jugendgruppe im Ortsverband (Foto: THW)

  • Ausbildung der Jugendgruppe im Ortsverband (Foto: THW)

  • Gruppenbild bei der Abnahme des Leistungsabzeichens (Foto: THW)

  • Gruppenbild bei der Abnahme des Leistungsabzeichens (Foto: THW)

Alle zur Verfügung gestellten Bilder sind honorarfrei und dürfen unter Angabe der Quelle für die Berichterstattung über das THW und das Thema Bevölkerungsschutz verwendet werden. Alle Rechte am Bild liegen beim THW. Anders gekennzeichnete Bilder fallen nicht unter diese Regelung.




Suche

Suchen Sie hier nach einer aktuellen Mitteilung: